Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Für alle, die etwas über sich im öffentlichen Bereich erzählen wollen. Es gibt auch ein Vorstellungs-Forum im Clubbereich!

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon miri » Mo 10. Dez 2012, 22:56

wie lange wir gebraucht haben? eigentlich lernen wir immer noch. denn wie Bippos Papi schon geschrieben hat, funktionieren herkömmliche modelle kaum bis nicht.
ich lese viel, informiere mich auf den verschiedensten web-seiten zum thema, versuche mich mit betroffenen eltern auszutauschen und mich auch selbst weiterzuentwickeln in bezug auf erziehungsmethoden. mir kommt manchmal vor es ist so, als würde mein kind zeitweise eine andere "sprache" sprechen, die ich erst lernen muss. und zu konflikten kommt es bei uns meistens dann, wenn wir aneinander "vorbeireden". oder wenn wir uns als eltern nicht genau genug verständlich machen. dann komm meistens ein verzweiflungsausbruch, den wir auch lang fälschlicherweise als "wut" oder "auflehnung" angesehen haben. mittlerweile sehen wir das als hilferuf und versuchen auch so damit umzugehen. und meistens klappts dann auch besser.
LG
miri
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 23:47

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon Luna » Di 11. Dez 2012, 07:04

hallo,

das mit den unnötigen konflikten ist leichter gesagt als getan....aber nicht böswillig oder mit absicht,nur ich bin da etwas zu gefühlsbetont und er etwas rationaler,also er sieht das ganze noch mit etwas mehr abstand,was für mich gut ist um wieder mit "beiden augen" sehen zu können...wir versuchen eben einen schönen mittelweg zu finden.
zum punkt "herkömmliche" erziehungstipps....ja das weiß ich seit unsre kleine laufen kann,ich kam mir zum teil echt schon so unfähig vor,weil gar nichts ging,ich dachte ich mach sooo viel falsch und bekam auch immer nur,dann hättst sie nicht verwöhnt....ich versuchte trotzdem immer weiter auf meiner schiene zu bleiben und fand für ganz ganz viele sachen kompromisse,und genau da steh ich heute auch noch/wieder,ich bin eigendlich ein gefühlsmensch,der viel auf seinen bauch hört,und ich hab auch immer gesagt,sie wird das so brauchen,zum spass macht ein kind sowas ja nicht,und bin damit richtig gelegen.
konsequent sein,versuch ich,aber immer wieder wirkt es so,als versteht sie nicht,was ich von ihr möchte,oder in welchem zusammenhang das jetzt mit ihr steht,das ist auch schon der kindergärtnerin und meiner rythmikerin aufgefallen,das heißt auch hier wieder...schön langsam,und dann bin ich wieder am anfang,mit dem,was kann ich ihr zutrauen und wo muß ich berücksichtigen?!
im moment geht es noch relativ gut,aber weitsichtig betrachtet könnte das doch eher schlecht als recht ausgehen,befürchte ich mal,zumal ich nicht unbedingt will,das sie einen sonderstatus aufgedrückt bekommt.

ich habe,bevor ich das buch "bausteine der kindlichen entwicklung" gelesen habe,zu meinem mann gesagt,es wirkt für mich so,als würde mit jeder woche ergo ein weiterer teil des gesammt ausmasses auf mich hereinstürtzen,als ich mit dem buch durchwar,sagte ich ihm,das das jetzt nicht mehr stückchenweise auf mich zukam sondern als gesammte lawine,und es geht weiter....ich hab manchmal das gefühl das ich schreien möchte,es mir aber nicht erlaube,da ich "stark" sein muß.......
ok,bin glaube ich etwas abgeschweift,danke lg
Luna
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:58

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon Brigpa » Di 11. Dez 2012, 21:46

Luna: wenn du schreien willst, dann schrei! Stark sein kannst du nur, wenn du ehrlich zu dir bist.
Klare Kommunikation muss da auch von dir kommen, nicht verstellen! ;)
Brigpa
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 6. Sep 2011, 18:28

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon Karo » Do 13. Dez 2012, 15:12

Hallo!

Herzlich Willkommen! Bin ja auch neu hier und ich merke schon das auch Du bestimmt auch froh bist ein Forum gefunden zu haben wo es viele mit ähnlichen Erfahrungen gibt.
ADHS - Danke, für diese Gabe .. mein Lieblingsbuch
Karo
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:19

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon Luna » Do 13. Dez 2012, 16:37

Hallo karo,

ja auch für dich ein herzliches willkommen meinerseits,
ich bin froh,das stimmt,weil wie hier schon mehrere geschrieben haben,ist es schwer mit menschen darüber zu sprechen,oder sich auszuweinen,die mit so einem erfahrungswert nichts zu tun haben.alleine zu wissen es gibt menschen die ein passendes ohr für einen haben,ist schon super :D

ganz liebe grüße
Luna
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:58

Re: Hallo,ich stelle uns mal kurz vor

Beitragvon Libelle » Do 13. Dez 2012, 16:39

Es haben sich viele Freundschaften durch das Forum geschlossen :D , auch viele unserer Kinder sind minteinander befreundet!
Benutzeravatar
Libelle
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:21

Vorherige

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron