[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4284: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4286: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4287: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4288: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
Selbsthilfe Wahrnehmungsstörung • Thema anzeigen - hallo, möchte uns vorstellen

hallo, möchte uns vorstellen

Für alle, die etwas über sich im öffentlichen Bereich erzählen wollen. Es gibt auch ein Vorstellungs-Forum im Clubbereich!

hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Emma » Di 9. Okt 2012, 12:22

seit langem bin ich stille mitleserin in diversen foren, aber jetzt möchte ich über meinen eingenen schatten springen und endlich auch aktiv mitschreiben...

ich bin mama von zwei söhnen, 4 und (fast) 7 jahre alt. wir leben mit dem vater der kinder zusammen, ganz klassisch.
mein älterer sohn ist unser sorgenkind, das sich einfach nicht so verhalten will/kann wie es die gesellschaft von ihm verlangt :-(
in den letzten jahren haben wir schon sooo viel gekämpft, versucht ruhe in unser leben zu bringen, versucht die richtigen entscheidungen für uns zu treffen, versucht die richtig hilfe von außen anzunehmen...
nun ist er seit heuer schulkind, die probleme eskalieren, es hagelt vorwürfe auf uns eltern. wir stehen vor einer (neuerlichen) psychologischen austestung nur leider habe bei der austestenden stelle ein ungutes bauchgefühl.

so, eine genauer beschreibung unserer situation möchte ich dann gerne noch anfügen, brauche aber ein bisschen zeit dafür.
in der zwischenzeit bin ich schon einmal froh, den schritt in dieses forum gewagt zu haben und freue mich auf den gedankenaustausch mit euch!!!
Emma
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 9. Okt 2012, 11:39

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Libelle » Di 9. Okt 2012, 14:55

Hallo Emma, herzlich willkommen bei uns! Hier wirst Du viele Gleichgesinnte finden! Wir freuen uns auf Deine Beiträge.
LG Libelle
Benutzeravatar
Libelle
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:21

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Bippos Papi » Di 9. Okt 2012, 16:00

Hallo Emma,

recht herzlich willkommen in unserem Forum! ich kann mir vorstellen, unter welchem Druck ihr stehen müsst. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann habt ihr all die Probleme, ohne dass ihr eine Diagnose oder einen Therapievorschlag habt. Damit sitzt ihr ja wirklich dazwischen.
Ich bin sicher, du findest hier einige Anregungen und Hinweise. Auch ich freue mich schon auf deine Beiträge.

Liebe Grüße

Peter
Benutzeravatar
Bippos Papi
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:12
Wohnort: Wien

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Spatz » Di 9. Okt 2012, 18:16

Hallo !
Auch von mir ein herzliches willkommen.
Es ist nicht schlimm wenn du jetzt vorerst "nur" liest, es ist nicht immer ganz einfach mit dem Thema umzugehen.
Aber du wirst sehen das dich hier viele verstehen und teilweise selber erlebt haben.
Vor allem wirst du sehen das du nicht alleine mit deinen Problemen bist auch wenn wir hier nur "zuhören" können und vielleicht den einen oder anderen Tipp geben.
Lg Spatz
Spatz
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 21:14
Wohnort: neben Wien

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon claudia39 » Mi 10. Okt 2012, 17:05

Hallo Emma!

Auch ich möchte dich herzlich willkommen heissen!
Wir sind ein Bunter Haufen von Eltern die alle ähnliche Probleme mit ihren Kindern haben. Ich kann mich noch gut erinnern, an die Zeit des ungewissen. Das Wissen das mit dem Kind was anders ist und die daraus resultierenden Probleme sind ein Graus. Vor allem wenn man noch nicht weiss was genau los ist.
Lass dich nicht fertig machen.
Wenn du ein ungutes Gefühl der austestenden Person gegenüber hast, dann sprich mit ihr darüber. Wenns gar net geht, dann geh einfach wo anders hin.
Wir alle hier haben die eine oder andere gute Adresse und sicher vielleicht den einen oder anderen guten Tipp.

Freu mich auf einen Austausch mit dir.

Lg. Claudia
claudia39
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 17. Feb 2011, 22:04

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Snugglin » Mi 10. Okt 2012, 20:40

Hallo Emma,

auch von mir ein herzliches Willkommen!
Ich bin selber erst seit kurzem hier, aber fühle mich schon pudelwohl. Man wird wirklich herzlich empfangen. :)
Ich wünsche dir hier nen guten Austausch und bin schon gespannt auf deine Beiträge.

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca mit Johanna (*11/09)
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. (Francis Picabia)

Benutzeravatar
Snugglin
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 15:22

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Emma » Mi 10. Okt 2012, 23:45

hallo, zuerst einmal danke für die lieben rückmeldungen...

nun der versuch unsere geschichte so zusammenzufassen, dass sie für den öffentlichen forumsbereich geeignet ist. das ist insofern ein bisschen schwierig, da bei uns gerade einiges in der schwebe hängt.

in gewisser weise war die entwicklung unseres erstgeborener von anfang an etwas "anders", aber stets im rahmen.
mit 3 jahren kam er in den kindergarten und schön langsam wurden motorische und soziale auffälligkeiten zum thema.
mit 4,5 jahen gab es dann eine psychologische befundung, die einen entwicklungsrückstand ergab, vor allem bei motorik, visueller wahrnehmung und im sozialverhalten.
seitdem bekam er ergotherapie mit hauptaugenmerk auf körperwahrnehmung, grapho- und visomotorik, stärkung des selbstvertrauens, verbesserung von belastbarkeit, frustrationstoleranz und gefühlsregulation.
im kindergarten lief es zuletzt recht gut, trotz intensivem vorschulprogramm. stress gab's nur zuhause: 6-jahres-kriese?!
die schulreifefeststellung anfang dieses jahres verlief völlig unauffällig und wir hofften auf einen gelungenen schuleinstieg.
und dann kam alles anders... absolute überforderung (und in der folge verhaltensauffälligkeit hoch drei) vom ersten tag an. leider haben wir eltern die volle tragweite nicht sofort mitbekommen, unserem sohn hat es in der schule nämlich von anfang an gut gefallen.
der weitere plan war nun eine neuerliche psychodiagnostik. von seite der schule in hinblick auf mögliches adhs, von unserer seite aber eindeutig der wunsch nach einer umfassenden diagnostik. eine austestung bei expliziten adhs-spezialisten haben wir abgelehnt, uns schreckt die (anscheinend) hohe fehldiagnoserate bei adhs gehörig ab.
letztendlich hat sich herausgestellt, dass wir mit dem psychologen unserer wahl aber genau dort gelandet sind, wo wir eben nicht hinwollten :roll: adhs wurde ganz schnell zum hauptthema... nun warten wir mit viel zweifel auf den befund.

die probleme unseres sohnes sind eindeutig heftig. der schulfrust in vielen bereichen schon da. schneller rat und rasche hilfe wären ganz dringend. stattdessen schlagen wir uns mit (viel zuvielen) fragebögen, halbherzigen anamnesen, schuldzuweisungen usw. herum... das ganze ist echt nur zum heulen :(
die frage der richtigen therapie bzw. eines möglichen schulwechsels wird von einem befund abhängig gemacht, den wir schon anzweifeln, bevor er überhaupt geschrieben wurde.
d.h. wir strecken jetzt unsere fühler aus in richtung zweitbefundung bzw. versuchen nun für die wohl ausstehende neurologische untersuchung diesmal wirklich eine geeignete stelle zu finden.

soweit unsere geschichte im groben... fortsetzung folgt ;)
glg
Emma
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 9. Okt 2012, 11:39

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Libelle » Do 11. Okt 2012, 06:46

Liebe Emma, wir können Dir, wenn Du wünscht, sehr erfahrene Leute empfehlen. Wir haben auch einiges durchgemacht, hatten aber das Glück ganz tolle Leute empfohlen zu bekommen. Dank dieser Therapeuten, egal welche Richtung, ist vieles leichter und vor allem für uns verständlicher geworden. Wo läßt Du Dein Kind austetesten?
Benutzeravatar
Libelle
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:21

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon Emma » Do 11. Okt 2012, 10:12

wir hatten einen niedergelassenen klinischen psychologen für die diagnostik ausgesucht. befund noch ausständig.

was wir jetzt (für die 2. meinung) in betracht ziehen ist die adhs-ambulanz der sigmund-freud-uni. den link dorthin hast ja auch du bereits ins forum gestellt... hast du erfahrungen dazu? ich hoffe, dass man dort so offen ist auch andere mögliche ursachen neben adhs in betracht zu ziehen. auch wenn das verhalten meines sohnes förmlich nach adhs schreit!
mein punkt ist ganz einfach der: ICH habe eine reihe anderer ideen und bis jetzt konnte mir noch niemand diese ideen wiederlegen. aber ich habe schon die nervosität von fachleuten erlebt, wenn die mutter es wagt vermutungen in den raum zu stellen, mit denen sie sich dann womöglich auch noch auseinandersetzen müssen.

aber eines möchte ich auch noch dringend schreiben: gott sei dank haben wir sehrwohl auch kontakt zu leuten vom fach (z.b. ergotherapeutin) von denen wir uns sehr gut angenommen und verstanden fühlen. unser großes problem ist wohl momentan wirklich die diagnostik. nur ohne die wird es sehr schwer in der schule etwas zu bewegen.

glg emma
Emma
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 9. Okt 2012, 11:39

Re: hallo, möchte uns vorstellen

Beitragvon claudia39 » Do 11. Okt 2012, 11:51

Hallo Emma

Lass dich nicht entmutigen. Hätte ich nicht die richtige Idee gehabt, hätten wir heute noch die falsche Diagnose und würden wahrscheinlich die falschen Therapien machen.
Ich war anfangs auch nicht sicher und war bei einigen Psychologen und war mir immer sicher, dass das was diagnostiziert wurde nicht alles ist.
Ich habe bei allen meinen Verdacht geäussert. Aber niemand wollte auf mich hören. Ich war wirklich am Limit.
Dieses Jahr hab ich eine neuerliche Austestung mit Oliver gemacht, und es hat meinen Verdacht eigentlich nur noch bestätigt.
Und im Endefekt ist es letztlich egal wie es heisst was unsere Kinder besonders macht.
Wichtig ist halt wirklich, dass die Kids richtig gefördert werden. Das wiederum geht nur, wenn man die Richtige Diagnose hat.
Also stell dich auf die Füsse wenn du anderer Meinung bist. Das ist sicher nicht die bequemste Lösung aber für dein Kind die Beste. Und du als Mutter bzw. ihr als Eltern kennt eurer Kind am besten. Fragebogen hin oder her. Vertraut auf euer Bauchgefühl.

Lg. Claudia
claudia39
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 17. Feb 2011, 22:04

Nächste

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron