Grüße aus Salzburg!

Für alle, die etwas über sich im öffentlichen Bereich erzählen wollen. Es gibt auch ein Vorstellungs-Forum im Clubbereich!

Grüße aus Salzburg!

Beitragvon BangARang » Sa 6. Okt 2018, 21:15

Hallo ihr Lieben!
Mein Sohn ist 2 Jahre und 8 Monate alt. Wir haben vor knapp 2 Wochen die Diagnose "ASS" bekommen. Die Diagnostik läuft jedoch noch. Aktuell wird noch ein EEG gemacht und wir starten ab nächste Woche auch eine Musiktherapie zur Überbrückung bis wir einen Platz in der "ESDM"-Therapie bekommen. Mein Sohn hat aktuell Probleme im Sprechen (er spricht nur Babysprache) und ist zeitweise ziemlich Objekt-fixiert. Blickkontakt herstellen klappt immer besser und mit anderen versteht er sich auch gut, solange die seine Grenzen wahren. Ich erhoffe mir von dem Forum ein paar Tipps im Umgang mit seiner Besonderheit :oops: Mein Mann ließt sich schon fleißig ins Denver-Modell ein und ich warte auf mein Buch zur PECS Therapie. Irgendwie müssen wir uns die Zeit ja vertreiben :-) LG Christine
Benutzeravatar
BangARang
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:25

Re: Grüße aus Salzburg!

Beitragvon Bippos Papi » Do 11. Okt 2018, 09:04

Liebe Christine,

herzlich willkommen in unserem Forum! Du wirst hier garantiert viele nützliche Informationen für dich finden, und auch einige Gleichbetroffene, unter anderem auch wir. Wir standen vor zehn Jahren vor der gleichen Situation wie ihr, wir bekamen die Diagnose erst mit dem Alter von 3 Jahren, weil der Kinderarzt meinte, vorher wäre es zu früh.

Wir haben damals genauso begonnen: Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie, Reittherapie, wir haben eine PECS-Ausbildung für Eltern gemacht, usw. (Denver kenne ich noch nicht, ist das neu?)

Aber heute kann ich sagen, unser Bippo hat sich prächtig entwickelt, und es ist mit den Jahren vieles gut gelaufen.

Lg Peter
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bippo (2005)
Benutzeravatar
Bippos Papi
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:12
Wohnort: Wien

Re: Grüße aus Salzburg!

Beitragvon BangARang » Do 11. Okt 2018, 10:07

Bippos Papi hat geschrieben:Liebe Christine,

herzlich willkommen in unserem Forum! Du wirst hier garantiert viele nützliche Informationen für dich finden, und auch einige Gleichbetroffene, unter anderem auch wir. Wir standen vor zehn Jahren vor der gleichen Situation wie ihr, wir bekamen die Diagnose erst mit dem Alter von 3 Jahren, weil der Kinderarzt meinte, vorher wäre es zu früh.

Wir haben damals genauso begonnen: Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie, Reittherapie, wir haben eine PECS-Ausbildung für Eltern gemacht, usw. (Denver kenne ich noch nicht, ist das neu?)

Aber heute kann ich sagen, unser Bippo hat sich prächtig entwickelt, und es ist mit den Jahren vieles gut gelaufen.

Lg Peter


Hallo Peter!
Das Traurige ist ja, dass der Kinderarzt gar nichts gemerkt hat. Er war ja von der Entwicklung her unauffällig. Motorisch war er immer ganz vorne dabei und er ist auch ein Riese für sein Alter. Deswegen haben wir uns lange keine Sorgen um die Sprachentwicklung gemacht. Wir dachten halt, dass er mehr Energie fürs Wachsen braucht und die Sprache steht halt hinten an. Wir haben auch unsere erste Stunde der Musiktherapie hinter uns gebracht und die Therapeutin meinte, dass Henry sehr viel Blickkontakt gesucht hat und extrem fröhlich war. Genauso habe ich das auch empfunden. Das Early Start Denver Model ist noch ziemlich neu. Seit 2013 gibts das und es basiert zwar auf ABA, aber hier wird nicht versucht dem Kind eine Ideologie aufzuzwingen. Man versucht in die "Anderswelt" des Kindes einzutauchen und stellt zu eine Verbindung/Vertrauen her. Das ist so ähnlich wie AUJA und Son Rise. ESDM gibt es auch erst seit Dezember letzten Jahres in Salzburg.

Reittherapie haben wir uns auch schon überlegt. Henry mag gern Flamingos und Alpacas. Vielleicht gibts irgendwo Alpaca-Reiten. Flamingo-Reiten ist wohl eher untypisch :lol:

LG
Christine
Benutzeravatar
BangARang
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:25

Re: Grüße aus Salzburg!

Beitragvon michie » Mo 15. Okt 2018, 07:45

Hi Christine!

Wir machen auch ESDM, und ich bin sehr überzeugt davon. Unser kleiner Prinz hat damit schon ganz, ganz vieles gelernt.

Reiten auf Alpacas darf man leider nicht ;-) dafür sind die Tiere nicht gebaut. Aber Pferde sind auch toll! Wir reiten schon seit fast 3 Jahren und es ist quasi die einzige wenn auch teure Therapie, bei der wir noch nie pausiert haben.

Alles Liebe aus NÖ nach Salzburg!
michie
michie mit b (ass; *11/12) und v (*02/15)
michie
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:26

Re: Grüße aus Salzburg!

Beitragvon Bippos Papi » Mo 15. Okt 2018, 10:40

Hallo Christine,

Alpaca-Therapie gibt es tatsächlich, ich glaube wir haben hier im Forum einen Beitrag dazu, müsste ihn aber auch erst wieder raussuchen. Ja, sicher Reiten ist das natürlich auch nicht.

lg Peter
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bippo (2005)
Benutzeravatar
Bippos Papi
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:12
Wohnort: Wien

Re: Grüße aus Salzburg!

Beitragvon Bippos Papi » Mo 15. Okt 2018, 10:48

Nein, hier im Forum doch nicht, ich weiß nicht mehr genau, woher ich das gehört habe, aber man findet im Internet einige interessante Seiten, wenn man "Alpaca Therapie" sucht.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bippo (2005)
Benutzeravatar
Bippos Papi
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:12
Wohnort: Wien


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron